Campyloneura virgula
Campyloneura virgula(NXPowerLite)

 

Lateinischer Name:

Campyloneura virgula

Deutscher Name:

 

Familie:

Blind- und Weichwanzen

Größe:

3,9 – 4,7 mm

Vorkommen:

Laubbäume, gefunden auf Liguster

Erkennungsmerkmale:

Kopf klein, gedrungen, schwarz glänzend, heller Ring um den Nacken; Fühler lang, dünn, 1. Glied kolbig verdickt, Farbverlauf von hell nach dunkel; Halsschild optisch geteilt in eine honigfarbene, breite, kragenartige Wulst und einen dunklen, milchigen Querstreifen mit bräunlicher Begrenzung. Das Schildchen ist im oberen Teil ebenfalls goldbraun gefärbt, hat dunkle Seitenränder und darunter ein kleines, auffälliges, gelbes Dreieck; Die Halbdecken sind nur seitlich des Schildchens und am Membranansatz farblich ausgebildet, sonst durchsichtig. Durch die Transparenz treten das im spitzen Winkel zulaufende, rotbraune Muster und die gelben, rotbraun abgesetzten Flügelecken leuchtend hervor. Die Wanze erscheint fast gläsern und mückenhaft zart; Hinterbeine lang mit kräftigen Schenkeln. 

Sonstiges:

Alle gefundenen Wanzen dieser Art trugen den kurzen Rüssel im Ruhezustand leicht vom Körper abgespreizt.