Reduvius personatus
04.06.08 018Reduvius personatus 500x600 MaskierterStrolchAusP1010263

Lateinischer Name:

Reduvius personatus

Deutscher Name:

Staubwanze oder Maskierter Strolch

Familie:

Raubwanzen

Größe:

15 - 19 mm

Vorkommen:

In Häusern und angrenzenden Gebäuden

Erkennungsmerkmale:

Die Art trägt ihren Namen aufgrund dessen, dass sich die Larven (Bild rechts) nach jeder Häutung mit Staub oder Sand bedecken. Die Schmutzpartikel bleiben an der klebrigen Flüssigkeit hängen, die von den Drüsenhaaren der Tiere abgesondert wird. Diese Maßnahme dient nicht nur der Tarnung, sondern auch als Schutz vor Fraßfeinden.

Sonstiges:

Die Tiere ernähren sich von Motten, Mücken, Fliegen, Bettwanzen und anderen Insekten, die sich in die Häuser verirren. Auch Spinnen fallen ihnen zum Opfer. Wenn sie sich angegriffen fühlen, stechen sie. Der Stich ist äußerst schmerzhaft. Die Überwinterung erfolgt im Larvenstadium.