Tritomegas sexmaculatus

Lateinischer Name:

Tritomegas sexmaculatus 

Deutscher Name:

Gefleckte Schwarznesselwanze

Familie:

Erdwanzen 

Größe:

6 – 7 mm

Vorkommen:

Schwarznesseln, Ziest 

Erkennungsmerkmale:

Körper breit oval, leicht gewölbt, schwarz mit intensivem Grün- oder Blauglanz; Kopf gedrungen; Halsschild an den Ecken leicht abgerundet und seitlich fast bis zum Flügelansatz weiß gerändert; Schildchen einfarbig; ledriger Teil der Flügel im oberen Bereich   L-förmig weiß gemustert, im unteren Teil zur Membran hin teilweise weiß abgesetzt; Membran dunkel; an den Unterschenkeln ein schmaler, weißer Ring. 

Sonstiges:

Erwachsene Tiere überwintern im Boden und kommen im Frühjahr zur Partnersuche hervor. Das Weibchen kehrt nach der Paarung in den Boden zurück, legt dort seine Eier ab, bewacht diese, ebenfalls die frisch geschlüpften Larven und kommt dann mit den Jungtieren im Gänsemarsch an die Oberfläche und zur Wirtspflanze zurück.